Dirk Hüwe

Dirk Hüwe

Vita & Referenzen

  • 1994-2000: Studium Rechtswissenschaft Universität Konstanz
  • 2001-2003: Referendariat im Landgerichtsbezirk Münster, dabei tätig u.a. in der Kanzlei Alpmann Fröhlich
  • 2003-2012: Rechtsanwalt in der Sozietät Dr. Rehborn
  • 2008: Fachanwaltslehrgang Medizinrecht
  • seit 2012: JORZIG Rechtsanwälte Düsseldorf
  • 2015: Fachanwalt für Medizinrecht

Tätigkeitsfelder

  • Arzthaftungsrecht
  • Ärztliche Bewertungsportale
  • Medizinrecht

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein
  • Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e. V.

Vorträge

Datum Vortrag
26.11.2016 Zahnarzthaftung DeutscheAnwaltAkademie, Hannover
18.11.2016 Workshop Zahnarzthaftung, XXVIII. Kölner Symposium,
Arbeitsgemeinschaft der Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V., Köln
08.12.2015 Zahnarzthaftung, Düsseldorfer Zahnärzte-Treff
21.11.2015 Zahnarzthaftung DeutscheAnwaltAkademie, Frankfurt

Publikationen

  • Sekundäre Darlegungslast und Dokumentation bei Hygieneversäumnissen, OLG Dresden, Beschluss vom 02.05.2018, 4 U 510/18, jurisPR MedizinR 8/2018 Anm. 4
  • Substantiierungspflicht im Arzthaftungsprozess, OLG Frankfurt, Beschluss vom 02.07.2018, 8 W 18/18, jurisPR MedizinR 7/2018 Anm. 2
  • Beweislastverteilung bei Sturz während einer physiotherapeutischen Behandlung, OLG Frankfurt, Urteil vom 29.08.2017, 8 U 172/16, jurisPR MedizinR 5/2018 Anm. 2
  • Bewertungsplattform: Gerichte nehmen Jameda an die Kandare, Der Privatarzt Gynäkologie, April 2018, S. 47
  • Wirksamkeit von Wahlleistungsvereinbarungen, OLG Hamburg, Beschluss vom 15.01.2018, 3 U 220/16, jurisPR MedizinR 4/2018 Anm. 2
  • Anleitungspflicht des Gerichts gegenüber Sachverständigen, OLG Bamberg, Beschluss vom 10.01.2018, 4 W 1/18, jurisPR-MedizinR 2/2018 Anm. 5
  • Plausibilität eines Entscheidungskonflikts und Umfang der Überprüfung der erstinstanzlichen Entscheidung im Berufungsverfahren, OLG Dresden, Beschluss vom 16.10.2017, 4 U 1081/17, jurisPR-MedizinR 1/2018 Anm. 1
  • Umfang des Einsichtsrechts in Krankenunterlagen, OLG Hamm, Urteil vom 14.07.2017 – 26 U 117/16, jurisPR MedizinR 10/2017 Anm. 5
  • Ablehnung eines Sachverständigen nach dessen Reaktion auf die Verwendung des Wortes "Majestätsbeleidigung" durch einen Prozessbevollmächtigten, LG Oldenburg (Oldenburg), Beschluss vom 17.11.2016 – 1 S 230/15, jurisPR MedizinR 8/2017 Anm. 1
  • Lücken in der zahnärztlichen Dokumentation, OLG Koblenz, Beschluss vom 04.07.2016 – 5 U 565/16, jurisPR MedizinR 5/2017 Anm. 3
  • Haftung des Durchgangsarztes, BGH, Urteil vom 20.12.2016 – VI ZR 395/15, jurisPR MedizinR 4/2017 Anm. 3
  • Nachbesserungsrecht des Zahnarztes bei einer mehrere Jahre alten Versorgung, OLG Dresden, Beschluss vom 06.12.2016 – 4 U 1119/16, jurisPR MedizinR 2/2017 Anm. 4
  • diverse Beiträge in der Zeitschrift GesR (Dr. Otto Schmidt Verlag)
  • Autor beim juris PraxisReport Medizinrecht
  • Mitautor des Haftungsteils des Loseblattwerkes: Management Handbuch Krankenhaus
  • diverse Vorträge zur Arzthaftung in Krankenhäusern
  • Keine Deckung von Erfüllungsschäden bei der Haftpflichtversicherung, LG Kaiserslautern, Urteil vom 21.06.2013, 3 O 693/12, jurisPR-MedizinR 9/2013 Anm. 2
  • „Deckungsprobleme bei der Berufshaftpflichtversicherung“, Rheinisches Zahnärzteblatt 2/2016
  • Haftung des Krankenhausträgers für konsiliarärztliche Befunderhebungsfehler, jurisPR-MedizinR 2/215 Anm. 1 zu BGH, Urt. v. 21.01.2014 – VI ZR 78/13. Keine Kausalität zwischen Tinnitus und zahnärztlicher Behandlung | OLG Köln v. 03.11.2014 - 5 U 61/14 | jurisPR-MedizinR 2/2015 Anm. 4

Kontakt

E dirk.huewe@jorzig.de

Assistentin Daniela Bluma
T 0211 – 82 82 72-20
E daniela.bluma@jorzig.de

Pfeil Toplink