Professor Dr. Bernd-Rüdiger Kern

Prof. Dr. iur. Bernd-Rüdiger Kern

Vita & Referenzen

  • 1969-1974: Studium der Rechtswissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.
  • 1974-1975: wissenschaftlicher Assistent am Institut für deutsche Rechtsgeschichte an der Freien Universität Berlin
  • 1975-1978: Referendariat am Kammergericht in Berlin
  • 1978-1985: wissenschaftlicher Mitarbeiter und Hochschulassistent am Institut für geschichtliche Rechtswissenschaft in Heidelberg
  • 1980: Promotion “Georg Beseler. Leben und Werk“
  • 1985-1988: Hochschulassistent in Tübingen
  • 1988: Habilitation “Die Gerichtsordnungen des Kurpfälzer Landrechts von 1582“
  • 1988-1993: Lehrstuhlvertretungen in Marburg, Erlangen, Tübingen, Heidelberg und Greifswald.
  • 1992: Ruf an die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • 1993-2014: Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsgeschichte und Arztrecht an der Juristenfakultät der Universität Leipzig
  • 2014: Of Counsel bei JORZIG Rechtsanwälte

Tätigkeitsfelder

  • Medizinrecht
  • Arzthaftungsrecht
  • Ärztliches Berufsrecht
  • Transplantationsrecht
  • Gendiagnostikrecht
  • Recht der medizinischen Forschung
  • Recht des Rettungsdienstes
  • Recht der Telemedizin

Mitgliedschaften

  • Vorstandsmitglied, Sprecher (seit 2012) des Deutschen Hochschulverbandes, Leipzig
  • Direktor des Interdisziplinären Zentrums Medizin, Ethik, Recht, Halle
  • Wissenschaftlicher Leiter des Masterstudienganges Medizinrecht der Dresden International University (DIU)
  • Wissenschaftlicher Leiter des Studienganges Qualifizierung zum Medizinischen Sachverständigen (cpu) an der DIU
  • Vorsitzender der Lebendspendekommission bei der Landesärztekammer Sachsen
  • Mitglied der Ethikkommission bei der Landesärztekammer Sachsen
  • Mitglied der Transplantationskommission bei der Landesärztekammer Sachsen
  • Mitglied im Gesprächskreis "Ethik in der Medizin bei der Landesärztekammer Sachsen
  • Vorsitzender des Berufungsausschusses für Ärzte für den Bezirk der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg - Regierungsbezirk Freiburg – Stellvertretender Vorsitzender des Berufungsausschusses für Ärzte für die Bezirke der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg- Regierungsbezirk Karlsruhe, Stuttgart, Tübingen
  • Vorsitzender der Vereinigung für Medizinrecht
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Medizinrecht
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht in der DGGG
  • Mitglied im Arbeitskreis "Ärzte und Juristen" der AWMF
  • Ständiger Teilnehmer der Hochschullehrertagungen der KZBV

Publikationen

  • Anmerkung zu LSG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 13.10.2011 - L 5 KR 12/11, GesR 2012, 285 (Einstandspflicht der Krankenkasse für eine Magenbypassoperation)
  • Betreuung, Ersetzung der Einwilligung, in: B. Gramberg-Danielsen, Rechtliche Grundlagen der augenärztlichen Tätigkeit, 26. Ergänzungslieferung, 2010, S. 2/1300 - 1306.
  • Rechtsgrundlagen für die Einsätze im Katastrophenfall und die Triage, in; Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Hrsg.), Katastrophenmedizin. Leitfaden für die ärztliche Versorgung im Katastrophenfall, 5. Aufl. 2010, S. 43 – 66.
  • Mit Erik Hahn und Mike Peters: Medizinrechtliche Aspekte, in: Christoph G. Wölfl und Gerrit Matthes: Unfallrettung, 2010, S. 5 – 21.
  • Haftungsrechtliche Aspekte in der Plastischen Chirurgie, in: Kongressband. 48. Jahrestagung der DGPW in Leipzig 2010, S. 68.
  • Die arzneimittelrechtliche Forschung an Minderjährigen und nicht einwilligungsfähigen Erwachsenen, in: Bernd-Rüdiger Kern/Hans Lilie, Jurisprudenz zwischen Medizin und Kultur. Festschrift zum 70. Geburtstag von Gerfried Fischer, = Recht und Medizin, Bd. 104, 2010, S. 137 – 155.
  • Chancen und Risiken des Neuro-Enhancement, in: Ärzteblatt Sachsen 2010. S. 73.
  • Kommission Lebendspende gemäß § 8 Abs. 3 TPG, in: Tätigkeitsbericht der Sächsischen Landesärztekammer 2009, 2010, S. 35f. = Ärzteblatt Sachsen 2010, S. 323 - 324.
  • Mit Lina Karachouli: Die Pflichten des Patienten in der klinischen Arzneimittelprüfung, in: GesR 2010, S. 344 – 351.
  • Kommission Lebendspende, in: Tätigkeitsbericht der Sächsischen Landesärztekammer 2010, 2011, S. 42.
  • Arzneimittelrechtliche Probleme des Tierarztes – Haftung des Arzneimittelherstellers – Vertrieb von Arzneimitteln – Haftung des Laborarztes, in: Tagungsband: 6. Leipziger Tierärztekongress, Bd. 2 Pferd, 2011, S. 17 – 18, 21 – 22.
  • Vorwort: Claudia Holzner, Das Krankenhaus als Ersatz für die Arztpraxis. Die aktuellen Auswirkungen des § 116b SGB V, 2011, S. 5; = Leipziger Juristische Studien. Medizinrechtliche Reihe, Bd. 7.
  • Vorwort, § 2, §§ 7 – 16, in: Bernd-Rüdiger Kern, GenDG. Gendiagnostikgesetz Kommentar, 2012, S. V, 7 – 12, 140 – 192.
  • Das Gutachten im Arzthaftpflichtprozess, in: Axel Ekkerrnkamp/Mike Peters/Michael Wich (Hrsg.), Kompendium der medizinischen Begutachtung – effektiv und rechtssicher, Stand August 2012, Einführung: S. 1 – 6; Behandlungsfehler, S. 1 – 13; Haftung im Krankenhaus, S. 1 – 36; Die ärztliche Aufklärungspflicht, S. 1 – 13.
  • Juristische Aspekte der Delegation und Substitution, in: Ärzteblatt Sachsen 2012, S. 457 – 458.
  • Vorwort: Andreas Manok, Body Integrity Identity Disorder. Die Zulässigkeit von Amputationen gesunder Gliedmaßen aus rechtlicher Sicht, 2012, S. = Leipziger Juristische Studien. Medizinrechtliche Reihe, Bd. 8.
  • Vorwort: Manuel Soukup, Der Einwand des rechtmäßigen Alternativverhaltens bei ärztlichen Behandlungsfehlern, 2012, S. 6; = Leipziger Juristische Studien. Medizinrechtliche Reihe, Bd. 9.
  • § 1 Begriff und System des Medizinschadensrechts, in: Rudolf Ratzel/Patrick M. Lissel (Hrsg.), Handbuch des Medizinschadensrechts, 2013, S. 3 – 28.
  • Kommission Lebendspende gemäß § 8 Abs. 3 TPG, in: Tätigkeitsbericht der Sächsischen Landesärztekammer 2012, 2013, S. 62f. = Ärzteblatt Sachsen 2013, S. 323 - 324.
  • § 2 Sorgfaltsmaßstab, in: Rudolf Ratzel/Patrick M. Lissel (Hrsg.), Handbuch des Medizinschadensrechts, 2013, S. 29 – 49.
  • § 3 Organisationspflichten, A Einleitung, in: Rudolf Ratzel/Patrick M. Lissel (Hrsg.), Handbuch des Medizinschadensrechts, 2013, S. 51 – 58.
  • § 3 Organisationspflichten, B Personaleinsatz, in: Rudolf Ratzel/Patrick M. Lissel (Hrsg.), Handbuch des Medizinschadensrechts, 2013, S. 58 – 62.
  • § 3 Organisationspflichten, C Arbeitsteilung, in: Rudolf Ratzel/Patrick M. Lissel (Hrsg.), Handbuch des Medizinschadensrechts, 2013, S. 62 – 75.
  • § 5 Kausalität, in: Rudolf Ratzel/Patrick M. Lissel (Hrsg.), Handbuch des Medizinschadensrechts, 2013, S. 133 – 161.
  • § 6 Dokumentation, in: Rudolf Ratzel/Patrick M. Lissel (Hrsg.), Handbuch des Medizinschadensrechts, 2013, S. 163 – 182.
  • Das Brillenrezept aus juristischer Sicht: Dienstvertrag, in: Der Augenarzt 2013, S. 119 – 120.
  • Mit A. Weimann, M. Löffler, A. Sablotzki, F. Thiele und F.M. Brunkhorst: Der Einschluss von Intensivpatienten in klinische Studien. Ethische, rechtliche und organisatorische Probleme aus interdisziplinärer Sicht, in: Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin 4, 2013, S. 303 – 310.
  • Das Patientenrechtegesetz, in: Axel Ekkerrnkamp/Mike Peters/Michael Wich (Hrsg.), Kompendium der medizinischen Begutachtung – effektiv und rechtssicher, Stand August 2013, Einführung, S. 1 – 2; § 630a BGB – Vertragstypische Pflichten beim Behandlungsvertrag, S. 1 – 5, § 630b BGB – Anwendbare Vorschriften, S. 1, Das Verhältnis von § 630c – Mitwirkung der Vertragsparteien; Informationspflichten – zu § 630e – Aufklärungspflichten?, S. 1; § 630c- Mitwirkung der Vertragsparteien; Informationspflichten, S. 1 – 6; § 630e – Aufklärungspflichten, S. 1 – 6; § 630d BGB – Einwilligung, S. 1 – 5; § 630f – Dokumentation der Behandlung. S. 1 – 6; § 630g BGB – Einsichtnahme in die Patientenakte, S. 1 – 4.
  • Vorwort, in: Bernd-Rüdiger Kern (Hrsg.), Das Gendiagnostikgesetz – Rechtsfragen der Humangenetik, = Recht und Medizin, Bd. 118, 2013, S. 5 – 6.
  • Einführung in: Bernd-Rüdiger Kern (Hrsg.), Das Gendiagnostikgesetz – Rechtsfragen der Humangenetik, = Recht und Medizin, Bd. 118, 2013, S. 9 – 15.
  • Genetische Untersuchungen zu medizinischen Zwecken, in: Bernd-Rüdiger Kern (Hrsg.), Das Gendiagnostikgesetz – Rechtsfragen der Humangenetik, = Recht und Medizin, Bd. 118, 2013, S.29 – 59.
  • Vorwort: Carsten Wiedenfeld, Das deutsche Rettungswesen im Spannungsfeld zwischen hoheitlicher Aufgabe und Marktleistung – der Einfluss des europäischen Vergaberechts auf die Leistungserbringung, 2013, S. 5; = Leipziger Juristische Studien. Medizinrechtliche Reihe, Bd. 10.
  • Kommission Lebendspende gemäß § 8 Abs. 3 TPG, in: Tätigkeitsbericht der Sächsischen Landesärztekammer 2013, 2014, S. 69f.
  • Gesamtschuldnerausgleich? Medizinproduktehersteller – Arzt/Krankenhaus, in: Alexandra Jorzig/Roland Uphoff (Hrsg.), Medizinprodukte in der Anwendung: Alle machen mit, keiner haftet?, 2014, S. 63 – 71.
  • Pharmaceutical research on children in Germany, in: Lex Medicinae. Revista Portuguesa de Direito da Saúde, Número Especial, IV EAHL Conference, 2014, S. 243 – 248.
  • Obrácení důkazního břemene při odpovědnosti za újmu způsobenou chybou při ošetření a při poučení v německém občanském zákoníku, in: Časopis zdravotnického práva a bioetiky, Vol 4, No 2 (2014), S. 1 – 29.
  • Mit Mike Peters: Medizinrechtliche Rahmenbedingungen bei der präklinischen Notfall-Versorgung von Palliativpatienten, in: G. Jorch/S. Kluge/A. Markewitz/C. Putensen/M. Quintel/G. W. Sybrecht (Hrsg.), DIVI Jahrbuch 2014/15 Fortbildung und Wissenschaft in der interdisziplinären Intensivmedizin und Notfallmedizin, 2015, S. 157 – 163.
  • Mit Marcel Reuter: Haftung für Hygienemängel – unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung und des Patientenrechtegesetzes, in: MedR 2014, S. 785 – 791.
  • Aushöhlung des ärztlichen Berufsrechts durch Bundesgesetzgebung?, MedR 2015, 781 – 790

Kontakt

T 030 - 88 77 69-0
E Prof.Dr.Kern@jorzig.de

Pfeil Toplink