News

Bisher keine Lockerung der Regeln zur Delegation ärztlicher Leistungen

Die aktuelle Situation führt dazu, dass die Kooperation zwischen Pflege und Medizin neu überdacht wird. Aufgrund der starken persönlichen Belastung von Ärzten fragt man sich vielerorts, inwieweit eine Delegation auf nichtärztliches Personal, dazu gehören auch Medizinstudierende, erfolgen könnte.

Weiterlesen …

Sonderinformation zum Liquiditätsengpass durch COVID-19

Covid-19 führt zu Verwerfungen in allen Branchen. Auch Praxen und Apotheken können die Auswirkungen zu spüren bekommen, wenn Mitarbeiter ausfallen oder Lieferengpässe eintreten. Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) unterstützt ab sofort ihre Kunden bei Liquiditätsbedarf, der durch die Corona-Epidemie ausgelöst wurde.

Weiterlesen …

Künstliche Intelligenz und personalisierte Medizin: Geht es auch menschlich? - Kongress am 30. April 2020 in Düsseldorf

Künstliche Intelligenz (KI) wird in den nächsten Jahren Treiber des medizinischen Fortschritts sein. Denn mithilfe von KI werden riesige Datenmengen ausgewertet, um Medizin individuell auf den einzelnen Patienten abzustimmen. Diese personalisierte Medizin ist der Schlüssel dafür, um Patienten schon bald eine bessere Diagnostik, sinnvollere Therapien und individuellere Behandlungen anzubieten.

Weiterlesen …

Nicht jede Dokumentationslücke begründet eine Beweislastumkehr oder Beweiserleichterungen - BGH Urteil vom 22.10.2019 – VI ZR 71/17)

Der Umstand, dass eine dokumentationspflichtige Maßnahme nicht dokumentiert sei führt beweisrechtlich nicht dazu, dass ein nicht erhobener (bzw. nicht dokumentierter) Befund dem entspreche, den die Klägerseite behauptet.

Weiterlesen …

Umfang der Aufklärung bei einem Behandlungskonzept, dass den Korridor des medizinischen Standards verlässt - BGH; Urteil vom 15.10.2019 – VI ZR 105/18

Ein individuelles Behandlungskonzept ist nicht bereits deswegen fehlerhaft, weil es den Korridor des medizinischen Standards verlässt. In diesen Fällen sind allerdings besonders hohe Anforderungen an die Aufklärung zu stellen.

Weiterlesen …

Sozialversicherungspflicht eines Notarztes im Rettungsdienst - SG Dortmund, Urteil vom 17.09.2019 – S 34 BA 58/18

Die Tätigkeit als Notarzt im Rettungsdienst stellt eine abhängige Beschäftigung dar und unterliegt deshalb der Versicherungspflicht der gesetzlichen Sozialversicherung.

Weiterlesen …

Pfeil Toplink